Darmstädter Fereinkurse 2012

14.7.-28.7.2012

Internationale Ferienkurse für Zeitgenössische Musik Darmstadt

Die im Zweijahresrhythmus stattfindenen Ferienkurse sind seit Jahrzehnten ein Mekka für Komponisten, Interpreten, Forscher und Liebhaber aktueller Musik. Dabei gibt das Projekt „open space“ auch Teilnehmern die Möglichkeit, selbst workshops und Veranstaltungen zu organisieren. Da ich ein großer „Fan“ von Ideen wie open source, commons und shared resources bin, habe ich die Gelegenheit genutzt, im open space auf den Ferienkursen einige meiner Projekte vorzustellen und Workshops für andere Teilnehmer anzubieten.

26.7. open space@Darmstädter Ferienkurse

Lecture Recital „On Performance Practice and Analysis of Stockhausen´s HALT from DONNERSTAG aus LICHT“ (gemeinsam mit Ralf-Werner Kopp, Trompete)

Unser Duo stellt HALT aus LICHT von Karlheinz Stockhausen vor. Neben einer Analyse des Stücks wird ein Einblick vermittelt, wie man als Interpret sich der Musik Stockhausens nähern kann und mit deren besonderen Anforderungen umgehen kann.

23.07.2012 open space@Darmstädter Ferienkurse

bass in concert – Konzert der Kontrabassklasse der Darmstädter Ferienkurse

Programm: Werke von Donatoni, Scodanibbio, Carter, sowie von Georges Aperghis – Parlando. Margarethe Maierhofer-Lischka präsentiert das 2010-2011 für und mit Uli Fussenegger entstandene Kontrabass-Solowerk des französischen Komponisten.

19.7.2012
open space@Darmstädter Ferienkurse
furrerSoundResearch

open rehearsal mit Frauke Aulbert und Margarethe Maierhofer-Lischka zu Beat Furrers Stück „Lotofagos“. Die Interpretinnen stellen ihr Research Projekt „Beat Furrers Vokalmusik“ vor und stellen sich der Diskussion mit anderen Kursteilnemern.

15.07.2012

open space@Darmstädter Ferienkurse feat. open source software for musicians

Ich möchte die Grundidee des open space aufgreifen und einen offenen Workshop zum Thema „freie Software“ anbieten. Nur wenige Musiker wissen, daß es inzwischen eine Menge freie, plattformoffene Alternativen zu kommerziellen Systemen und Programmen wie MaxMSP, Logic/Cubase usw. gibt. Vorgestellt werden die LinuxAudio Community, Tools wie Ardour, Audacity, SuperCollider, Lilypond und PureData.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s