Frohes neues Jahr 2020!

Allen Besucher*innen meiner Webseite wünsche ich ein frohes neues Jahr 2020 und freue mich, einige Termine und Vorhaben anzukündigen, die mich dieses Jahr beschäftigen werden:

Als Teil des Radio-Netzwerkprojekts „Grazer Soundscapes“ von Radio Helsinki darf ich mich als Radiokünstlerin mit Soundscapes im urbanen Raum auseinandersetzen. Ebenfalls im radiophonen Raum bewegt sich eine Kollaboration mit der Medienkünstlerin Vera Sebert, die wir als „Radio Cyborgs“ des esc mkl erarbeiten werden.
Der Abschluss und die Verteidigung meines PhD steht ins Haus – es folgen diverse Publikationen und Vorträge, die meine Forschung der letzten Jahre zusammenfassen.
Mit Ensemble Schallfeld werden wir u.A. in den USA, in Prag sowie auf diversen österreichischen Festivals präsent sein.
Als Vorstand von mur.at freue ich mich auf das Jahresprojekt „autonomous systems“, was neben einer Produktion für das ORF-Kunstradio diverse weitere Präsentationen und Workshops beinhalten wird.
Neben Wiederaufnahmen der Oper „die grüne box“ wird auch die audiovisuelle Performance „dystopian pleasure“ von Denovaire in Belgrad im Mai wieder aufgeführt. Als Teil der Opernwerkstatt im Griessnerstadl werden wir mit „Das Erdbeben von Chili“ einen Klassiker im neuen Musiktheatergewand erarbeiten.
Dazu gibt es einige neue musikalisch-improvisierte Kollaborationen, u.A. mit Susanna Gartmayer (April – Wien), im Quartett mit HYMM (März – Graz), sowie eine Tournee mit Marbleous / Jeffrey Young (Februar – USA)

…und selbstverständlich noch mehr…

Alles Gute und viel Freude für 2020 wünscht

MML