über mich

Margarethe Maierhofer-Lischka

lebt und arbeitet in Graz. Studium Kontrabass, Instrumentalpädagogik, Musikwissenschaft, zeitgenössische Musik. Freiberufliche Tätigkeit als Musikerin und Performerin in improvisierter und zeitgenössischer Musik, Musiktheater und Klangkunst. Zu Gast auf Festivals in Luzern, Schwaz, Warschau, Wien, Zagreb, Malmö u.A. Wissenschaftliche und journalistische Arbeit v.a. zu zeitgenössischer Musik, Medienkunst, Aufführungspraxis. PhD laufend zu „Inszenierungen des Hörens in aktuellen Hör-Musiktheaterwerken“ (KUG Graz). 2014-2017 Universitätsassistentin an der KUG Graz, Institut für Musikästhetik.

Neben ihrem klassischen Studium bei Werner Zeibig und Silvio dalla Torre arbeitete sie mit zahlreichen renommierten InterpretInnen für zeitgenössische und improvisierte Musik, darunter Stefano Scodanibbio, Charlotte Hug, Uli Fussenegger, Joelle Leandre, Elisabeth Harnik, Dario Calderone, Frank Gratkowski, Manon Lui Winter, Günter Heinz und Mat Maneri.

Gründungsmitglied 2013 des Vereins „Schallfeld – Kulturverein für zeitgenössische Klangkunst“ in Graz. Aktiv in der österreichischen Kulturszene als Musikerin und Performerin, Frauenaktivistin und Medienkünstlerin, im Bereich Kulturmanagement/Kuratierung und in Künstlerkollektiven und Vereinen wie dem IMA (Institut für Medienarchäologie), vnm und dem Musiktheaterkollektiv Spielraum.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s